Empfehlen:
11. Mai 2021

A1 setzt auf FRITZ!Box 7590 als Premium-Router

Mit der FRITZ!Box 7590 setzt Österreichs größter Provider ab sofort breitflächig auf den DSL-Premium-Router von AVM. Für 4,90 Euro im Monat können Anwender wie Gamer oder Familien, die die Vorzüge eines leistungsstarken Routers nutzen möchten, die FRITZ!Box 7590 beziehen. Zudem ist die FRITZ!Box 7590 der neue Standardrouter für Business-Kunden von A1.

Mit der FRITZ!Box 7590 erhalten A1-Kunden unter anderem ein noch leistungsstärkeres WLAN sowie noch kürzere Reaktionszeiten. Wie alle FRITZ!Box-Modelle unterstützt die FRITZ!Box 7590 WLAN Mesh. So lässt sich selbst in größeren Häusern und Gebäuden mit Hilfe weiterer FRITZ!-Produkte ein leistungsstarkes und nahtloses WLAN aufspannen. Für Fachhändler bedeutet dies, dass sie A1-Kunden unter anderem FRITZ!Repeater 3000 und 2400 anbieten können. Dank WLAN Mesh Steering werden WLAN-Geräte automatisch zum WLAN-Zugangspunkt mit dem besten Empfang und auf das leistungsstärkste Frequenzband gelenkt. Dadurch können Ihre Kunden stets auf ein stabiles WLAN zugreifen.

Abverkauf von Netzwerkgeräten steigern

Die FRITZ!Box 7590 verfügt zudem u. a. über vier schnelle Gigabit-LAN-Ports sowie zwei leistungsfähige USB-3.0-Anschlüsse. So lässt sich ein umfassendes Netzwerk aufbauen. Über MyFRITZ! oder VPN können autorisierte Nutzer selbst aus der Ferne sicher auf Geräte wie Speichermedien oder Drucker zugreifen, die an der FRITZ!Box angeschlossen sind. Das erleichtert beispielsweise das Arbeiten aus dem Homeoffice.
Wer als Händler entsprechende Netzwerkgeräte anbietet, kann mit A1-Premium-Kunden nun also auch den Absatz von Speichermedien & Co. erhöhen.

Zur Ausstattung der FRITZ!Box 7590 zählen außerdem eine vollwertige Telefonanlage inklusive einer DECT-Basis, über die sich neben dem FRITZ!Fon auch Smart-Home-Geräte wie die schaltbaren Steckdosen FRITZ!DECT 200 und 210 sowie die smarte LED-Lampe FRITZ!DECT 500 und die Funktaster FRITZ!DECT 440 und 400 anschließen lassen. Wer diese Produkte im Sortiment hat, dürfte viele A1-Kunden glücklich machen.
Die Resonanz auf die A1-News in den Medien war entsprechend groß, wie folgende Beispiele zeigen:

Elektro.atOE24.at

 

Marktauswahl