EDEKA: Verlässliches WLAN auf 1.500 Quadratmetern

EDEKA steht für Qualität zu besten Preisen, einen einzigartigen Service sowie eine große Auswahl an Produkten. Um dieses Sortiment optimal pflegen zu können, sind moderne Technik und eine stabile, drahtlose Internetverbindung notwendig. Dank einer Mesh-Lösung von AVM ist das WLAN nun schnell und günstig im gesamten EDEKA-Markt verfügbar. 

Im Rahmen einer Umstrukturierung sowie Modernisierung der Lagerhaltung und Warenwirtschaft suchte man bei EDEKA Hunold in Borchen eine WLAN-Lösung, um die mit spezieller Software ausgestatteten Tablets und Smartphones reibungslos nutzen zu können.
Bei einer Fläche von über 1.500 Quadratmetern war schnell klar, dass ein Standard-Router hier nicht ausreichen würde. Gesucht wurde also eine leistungsstarke und gleichzeitig günstige WLAN-Lösung, die unabhängig von der bundesweit einheitlichen Anbindung der EDEKA-Märkte zur Konzernzentrale funktioniert. Eine zusätzliche Herausforderung war, dass die baulichen und räumlichen Gegebenheiten des EDEKA mit vielen Metallträgern und Regalen das WLAN stören.

Ein zuverlässiges und flächendeckendes WLAN im gesamten Gebäude

EDEKA nutzt ein Programm, das den einzelnen Läden dabei hilft, stets die richtigen Waren im Sortiment zu haben. So lässt sich sofort erkennen, welche Produkte nicht laufen – und welche in anderen Filialen besonders gefragt sind. Als Endgerät kommt dabei vielerorts ein neues Tablet zum Einsatz, das unter anderem benötigt wird, um Waren nachzubestellen. „Das Tablet mit der intelligenten Software zur Warenwirtschaft ist großartig“, sagt Mathilde Hunold, Eigentümerin des EDEKA-Markts in Borchen. „Doch ohne einen guten WLAN-Empfang im gesamten EDEKA wird die Arbeit unnötig erschwert. Dann hilft einem auch das beste Tablet wenig.“

Das Ziel des Projektes war somit klar: ein gleichermaßen flächendeckendes wie zuverlässiges WLAN im gesamten Gebäudekomplex. Neben dem EDEKA-Lebensmittelmarkt mussten auch der Getränkemarkt sowie der Eingangsbereich mit Bäckerei und Café einbezogen werden. Die vorhandene Infrastruktur wie beispielsweise Netzwerkleitungen sollten, sofern möglich und sinnvoll, ebenfalls in die Lösung integriert werden.

FRITZ!Box und FRITZ!Repeater bilden ein nahtloses WLAN Mesh

An nur einem Tag wurde vom Systemhaus Von Rüden GmbH – parallel zur IT-Infrastruktur der EDEKA-Zentrale – ein neues FRITZ!-WLAN-Mesh aufgebaut. Das Herzstück der WLAN-Lösung bildet dabei eine FRITZ!Box 7490 als Mesh-Master, die per LAN-Port mit dem vorhandenen Internet-Router verbunden ist. Zusätzlich wurden über den EDEKA verteilt zehn FRITZ!Repeater 1750E installiert – zumeist über eine LAN-Brücke, aber auch klassisch im Repeater-Modus (WLAN-Brücke).
Gemeinsam mit der FRITZ!Box bilden die FRITZ!Repeater ein einheitliches und stabiles WLAN Mesh, das auf jedem der rund 1.500 Quadratmeter der Filiale verfügbar ist. An den Orten, wo ein WLAN Access Point benötigt wurde, aber keine Kabelverbindung vorhanden war, wurde das Endgerät per WLAN angebunden.

Zitat:
„Ein stabiles und schnelles WLAN hilft uns enorm bei der Arbeit. Genau das haben wir jetzt dank der FRITZ!-Produkte – und das zu einem günstigen Preis.“

Mathilde Hunold, Eigentümerin EDEKA Markt Borchen

Das Projekt

Kunde:

EDEKA Hunold

Systemhaus-Partner:

Von Rüden GmbH

FRITZ!-Produkte:

  • 1 x FRITZ!Box 7490
  • 10 x FRITZ!Repeater 1750E

Über EDEKA Hunold

Der eigenständige EDEKA-Verbrauchermarkt in Borchen wird von der Eigentümerin Mathilde Hunold geführt. Die Gesamtfläche des EDEKA-Markts mit Fleischerei, integrierter Bäckerei im Eingangsbereich und angeschlossenem Getränkemarkt umfasst über 1.500 Quadratmeter. Der Supermarkt ist einer von zwei Nahversorgern im Ort.

Kontakt für EDEKA-Märkte:
EDEKA Hunold
Marktbertreiberin: Mathilde Hunold
Telefon: 05251 13937
E-Mail: info@edeka-hunold.de oder mathilde_hunold@web.de

Paderborner Straße 35
33178 Borchen

Systemhaus-Partner

Von Rüden GmbH
Ansprechpartner: Herr Markus von Rüden
Telefon: 05252 839 936 0
E-Mail: info@vonrueden-dkt.de

Königsberger Str. 25
33175 Bad Lippspringe

Mitarbeiter sowie Kunden sind nun immer bestens versorgt

Die Lösung mit den FRITZ!-Produkten erwies sich letztlich als dreimal günstiger als die von der Konzernzentrale empfohlene Lösung – auch wegen der einfachen Installation. „Mit dem einzigartigen Mesh-System von AVM, das ein stabiles und großflächiges WLAN ermöglicht, mussten keine zusätzlichen Leitungen verlegt werden“, betont Markus von Rüden. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich über die FRITZ!Box ein WLAN-Gastzugang einrichten lässt. So kann man als Betreiber seinen Kunden einen kostenlosen WLAN-Zugang anbieten, ohne dass die Kunden Zugriff auf das weitere Netzwerk haben. Um eine Dauernutzung des Gäste-WLANs zu vermeiden, kann die maximale Nutzungsdauer pro Kunde flexibel eingestellt werden.

„Wir sind sehr zufrieden“, bilanziert Mathilde Hunold. „Wir brauchten schlichtweg ein zügiges und verlässliches WLAN, das im gesamten Gebäude funktioniert. Und genau das haben wir jetzt.“ Auch über den Service von Markus von Rüden und seinem Team zeigt sich Mathilde Hunold begeistert: „Herr von Rueden und sein Team haben richtig Ahnung und finden für jedes Problem die passende Lösung.“, lobt Hunold.
Sorgen machen, dass es zu Problemen mit dem WLAN kommen könnte, muss sie sich jetzt nicht mehr. Zum einen sind die Produkte von AVM für ihre Zuverlässigkeit und Langlebigkeit bekannt. Zum anderen sind die FRITZ!Repeater an Steckdosen in der Decke angeschlossen – und somit vor Langfingern bestens geschützt.

Fazit

Dank der Mesh-Lösung von AVM können nun sowohl die EDEKA-Mitarbeiter als auch die Kunden auf ein schnelles und stabiles WLAN zugreifen. Per Mesh-Technologie ist dabei sichergestellt, dass Endgeräte wie Tablets und Smartphones auf der gesamten Fläche von 1.500 Quadratmetern ohne Verbindungsabbrüche genutzt werden können. Das System ist nicht nur zuverlässig, sondern auch deutlich günstiger als andere Lösungen.