FRITZ!Box vernetzt Kassensysteme des Backhauses Hennig

Bis ins Jahr 1913 reicht die Geschichte des im sächsischen Zwenkau ansässigen Backhauses Hennig zurück. Die zunächst in Carsdorf bei Pegau gegründete Bäckerei zog 2007 an den heutigen Standort um. Von Mai 2016 bis Februar 2017 wurden dort Feinbäckerei und Konditorei abermals vergrößert, und auch für die Verwaltung entstanden neue Büroräume. Das Backhaus Hennig legt großen Wert auf handwerkliche Qualität und bietet ein breites Sortiment: angefangen bei mehr als zwei Dutzend traditionellen und modernen Brotsorten über zahlreiche Brötchen- und Kuchenvarianten bis hin zu Frühstücken und warmen Speisen. Für die Vernetzung der Kassensysteme der Bäckereikette sorgt die FRITZ!Box 7490.   

Mit mehr als 72 Filialen zählt das Backhaus Hennig zu den größten Bäckereiketten in Sachsen.

Insgesamt hat das Backhaus Hennig heute 72 Filialen - neben der Zentrale in Zwenkau und Niederlassungen beispielsweise in den Orten Altenburg, Groitzsch und Weißenfels zählen dazu auch viele Ladenge­schäfte in verschiedenen Supermarktketten. Deshalb spielt ein vernetztes Kassensystem mit Live-Daten und Kundenbindungssystem für die Bäckerei kette eine entscheidende Rolle. 

Die Verwaltung in der Zwenkauer Zentrale benötigt einen ständigen Überblick über Umsätze, Warenbewegungen und Warenbestände in jeder einzelnen Filiale. Um eine innovative Lösung für diese für das Unternehmen lebenswichtige Anforderung zu finden, wandte sich das Backhaus Hennig im Jahr 2015 an den Chemnitzer Kassensystemspe­zialisten AXIS Branchensysteme & Kassensysteme GmbH. 

AXIS wiederum ist seit 1992 für seine Kunden der erste Ansprech­partner für die Einbindung von Kassen- und Warenwirtschafts­systemen in den Geschäftsalltag und die betrieblichen Abläufe. Dabei steht die Betreuung von Bäckereien, Gastronomieeinrichtungen sowie von Kunden aus dem Handel und der Dienstleistungsbranche im Vordergrund. Für sie bieten die Chemnitzer Experten maßgeschnei­derte Lösungen aus einem breiten Sortiment von anspruchsvollen Kassensystemen sowie individuelle Branchen-Software-Lösungen. 

Die Anbindung des Filialbestellterminals an die FRITZ!Box 7490 sorgt für die fristgerechte Lieferung der Backwaren  

Vernetzung mit der FRITZ!Box 7490

Zur Vernetzung der Kassensysteme in allen 72 Filialen des Backhau­ses Hennig setzt AXIS, wie auch bei seinen anderen Kunden, auf die FRITZ!Box 7490. Alle Filialen des Backhauses Hennig verfügen über eigene Festnetzanschlüsse mit DSL. Früher wurde ISDN für einige Anwendungen wie zum Beispiel für Alarmanlagen und Kassensysteme genutzt. Die derzeit von den Netzbetreibern massiv vorangetriebene Umstellung auf All-IP führt nun dazu, dass für solche Fälle alternative Anbindungen erforderlich wurden. Hier erwies sich als hilfreich, dass die FRITZ!Box 7490 über ihren internen S0-Bus die erforderliche Schnittstelle für bestehende Alarmsysteme bereitstellt. So musste weniger Technik ersetzt beziehungsweise umgestellt werden. 

Steve Köhler, Kundenbetreuer und Prokurist bei AXIS, berichtet: .. Wir haben mehrere Router unterschiedlicher Hersteller intensiv getestet und uns im Ergebnis ganz klar für die FRITZ!Box 7490 entschieden. Dieses Gerät bietet mit Abstand das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Die FRITZ!Box ist wirklich ein schlüsselfertiges Produkt, was uns und unseren Kunden die tägliche Arbeit deutlich erleichtert." 

Jens Hennig, einer der drei Geschäftsführer des Backhauses Hennig, zeigt sich mit der von AXIS für die Filialen der Bäckerei kette realisier­ten Lösung sehr zufrieden: .. Im laufenden Betrieb sind die FRITZ!Boxen sehr stabil und zuverlässig. Wir können uns darauf verlassen, dass wir in der Unternehmenszentrale ständig auf aktuelle Daten aus allen unseren Filialen zugreifen können." 

Zu Ausfällen komme es nur selten ... Und wenn doch einmal ein Gerät vor Ort ausgetauscht werden muss", ergänzt sein Geschäftsführerkol­lege Martin Hennig, .,lässt sich das Austauschgerät schnell und unkompliziert in Betrieb nehmen." Hier profitiert die Bäckereikette so wie auch andere Kunden von AXIS und AVM von der durchdachten Sicherungsfunktion des FRITZ!Box-Betriebssystems FRITZ!OS: Die vorher für die jeweilige Filiale erstellte Sicherungsdatei der Router-Konfiguration lässt sich unkompliziert und in kurzer Zeit auf das Ersatzgerät zurückspielen, sodass die betroffene Filiale schnell wieder ans Netz angebunden ist.

Die FRITZ!Box überzeugt in jeder Hinsicht 

„Einzige Voraussetzung für den Einsatz der FRITZ!Box 7490 sind ein Strom- und ein DSL-Anschluss", erklärt Armin Meier, der bei AVM für Systemhäuser und Kundenprojekte zuständige Key Account Manager. „Darüber laufen dann die Internetanbindung und auch die telefonische Erreichbarkeit der jeweiligen Filiale." Die derzeit stattfindende ISDN-Abschaltung und Umstellung auf IP-Anschlüsse bewege viele Kunden, von bestehenden ISDN-Lösungen auf leistungsfähigere und moderne Breitbandanbindungen umzusteigen ... Ist die schnelle Internetanbindung dann erst einmal vorhanden, finden Bäckereien schnell auch weitere Einsatzmöglichkeiten dafür - vom vernetzten Backofen über den vernetzten Kaffeeautomaten bis hin zur Video­überwachung. Diese Anwendungen nutzen dann ebenfalls die FRITZ!Box." So kommen in einigen Filialen des Backhauses Hennig vernetzte Backöfen zum Einsatz, die sich dank der FRITZ!Box 7490 übers Internet fernwarten lassen. 

Steve Köhler von der AXIS Branchensysteme & Kassensysteme GmbH lobt die enge Zusammenarbeit mit AVM und nicht zuletzt die umfang­reichen Service- und Supportleistungen des Berliner Herstellers: "Wenn wir bei der Entwicklung individueller Anpassungen Unterstüt­zung durch den Hersteller benötigen, haben wir mit AVM sehr gute Erfahrungen gemacht." 

So sind alle an diesem Projekt Beteiligten mit ihrer Zusammenarbeit und den Leistungen der FRITZ!Box 7490 überaus zufrieden. Geschäftsführer Jens Hennig bringt die Erfahrungen auf den Punkt: 

"Insgesamt hat uns die FRITZ!Box in jeder Hinsicht überzeugt." 

Fazit

Die Vernetzung der Kassensysteme von 72 Filialen erlaubt der Backhaus Hennig-Zentrale, ständig den Überblick über Umsätze, Warenbe­stände und andere Kennzahlen zu behalten. 

Die vom Kassentechnik-Spezialisten AXIS zu diesem Zweck eingesetz­te FRITZ!Box 7490 sorgt für die Anbindung der Filialen an Internet und Telefonnetz. Dabei überzeugt sie durch hohe Zuverlässigkeit, Leistung, Sicherheit und hohen Bedienkomfort. Gerade vor dem Hintergrund der Umstellung früherer ISDN-Anschlüsse auf All-IP unterstützt sie mit ihrem internen S0-Bus außerdem die Anbindung bestehender Alarmsysteme. 

„Im laufenden Betrieb sind die FRITZ!Boxen sehr stabil und zuverlässig. Wir können uns darauf verlassen, dass wir in der Unternehmens­zentrale ständig auf aktuelle Daten aus allen unseren Filialen zugreifen können." 

Jens Hennig,
Geschäftsführer Backhaus Hennig GmbH

Das Projekt

Kunde:
Backhaus Hennig GmbH, Zwenkau
Mit 72 Filialen ist das Back­haus Hennig eine der größten Bäckereiketten in Sachsen. Die Geschichte des Unternehmens geht bis ins Jahr 1913 zurück. Zur 
Unternehmenszentrale und dem Stammhaus in Zwenkau kommen mehrere weitere Niederlassungen beispiels­weise in Altenburg, Groitzsch und Weißenfels sowie eine Vielzahl von Ladengeschäfte in verschiedenen Super­marktketten. Mit überzeu­genden Produkten in hoher handwerklicher Qualität hat sich die Bäckereikette bei ihren Kunden einen hervor­ragenden Namen gemacht. 

www.backhaus-hennig.de

AVM-Partner:
AXIS Branchensyteme & Kassensysteme GmbH, Chemnitz
Die AXIS Branchensystem & Kassentechnik GmbH ist mit den technischen Anforderun­gen an Kassen, Kassen­systemen und Kassensoft­ware gewachsen - seit 1992 dreht sich alles um die bestmögliche Einbindung einer Kasse in die betrieb­lichen Abläufe. 
Das Sortiment reicht von Einzelkassen über stationäre und mobile Kassensysteme bis hin zu PC-basierten Kassenlösungen, von der Einzel- und Netzwerkkasse bis hin zur Serveranwen­dung. 

www.axis-kassen.de 

FRITZ!-Produkte:
ca. 75 FRITZ!Box 7490